Prohibition

Allgemein wird unter einer Prohibition das Verbot von bestimmten Drogen verstanden. Allerdings ist meist die Prohibition der Vereinigten Staaten gemeint, die von 1920 bis 1933 verantwortlich für Verkauf, Herstellung und Transport von Spirituosen war. Unter dem Pseudonym „The Noble Experiment“ ging die Prohibition in die amerikanische Geschichte ein. Das Verbot wurde allerdings auf allen Wegen umgangen. Illegale Produktion, Kneipen im Untergrund, die als „Speakeasys“ berühmt wurden und Schmugglerbewegungen an allen Schlupflöchern. Der gewünschte Erfolg trat also eher weniger ein.

Prosecco

Bis Ende 2009 war Prosecco die Bezeichnung für eine weiße Rebsorte aus dem Nordosten Italiens. Aus ihr wurde hauptsächlich Perlwein, Schaumwein und klassischer Stillwein gekeltert. Seit dem 1.1.2010 ist Prosecco nur noch als eine Herkunftsbezeichnung zugelassen.

Punsch

Alkoholisches Getränk mit indischen Wurzeln. Es wird meist heiß serviert und besteht traditionell aus fünf Zutaten: Arrak, Zucker, Zitronen, Tee oder Wasser und Gewürze. Im 17. Jahrhundert fand der Punsch mit Hilfe britischer Seefahrer seinen Weg nach Amerika. Inzwischen wird der Punsch vermehrt und vor allem auf Partys kalt und in einer großen Schüssel serviert. Dabei werden neben einer Basisspirituose meist Fruchtsäfte, Zucker, Kräuter und Wasser verwendet.

Pur

Bezieht sich auf die Trinkweise. Wenn man sein Getränk “pur” bestellt, kann man davon ausgehen, dass man eine ungemischte Spirituose ohne weiteren Schnickschnack, ohne Eis und ohne Vorkühlen serviert bekommt. “Pur” ist jedoch nicht mit “Straight-up” zu verwechseln.