Jerry Thomas

Ist einer der bekanntesten Barkeeper und gilt bis heute als eine herausragende Persönlichkeit in der Cocktail-Branche. Er gilt als Wegbereiter der amerikanischen Mixkunst und läutete mit seinem Buch „How to Mix Drinks, or the Bon Vivant’s Companion“ das Goldene Zeitalter der Cocktails an.

Jigger / Messbecher

Auch Barmaß genannt.

Ein Hilfsmittel hinter der Bar, das als Barequipment unverzichtbar ist. Der Jigger kommt zum Einsatz, wenn Flüssigkeiten ohne einen Ausgießer dosiert werden. Das freut den Chef und die Gäste, denn das richtige Abmessen verhindert zu starke Drinks.

Jiggern

Jiggern bildet die Alternativtechnik zum Free Pouring. Dauert zwar länger, ist aber dafür genauer, zumindest wenn man immer den gleichen Jigger benutzt. Die Flüssigkeiten werden bei dieser Technik mit Hilfe des Jiggers abgemessen und finden so in einem genauen Maß im Gästeglas zueinander.

Julep

Eine der ältesten Getränkegruppen, die bis ins 15. Jahrhundert zurück datiert ist. Eine Glanzzeit erlebten die Juleps im 18. Jahrhundert in den USA. Sie bestehen aus einer Spirituose, der Minze und Zucker beigefügt werden.

Julep Strainer/Julepsieb

Damit das Eis aus dem Rührglas nicht mit im Gästeglas landet, wird ein Julep Strainer beim Ausgießen genutzt. Ein Julep Strainer ist also ein Barsieb. Den Namen verdankt er den Juleps, die früher oft mit einem Strainer serviert wurden. Der Drink konnte so durch den Löffel geschlürft werden und die Minze blieb brav im Glas.

Julio Richelieu

Julio war Bartender im kalifornischen Martinez und kreierte, wenn man den Geschichten Glauben schenkt, als Erster einen Drink aus Old Tom Gin, italienischem Wermut, Maraschino Kirschlikör und Orange Bitter. Die Geburtsstunde des Cocktail-Klassikers Martinez.