Daiquiri

Ein Shortdrink, der zu den Sours zählt. Er wird bevorzugt aus weißem kubanischem Rum als Basisspirituose, Limettensaft und Zuckersirup serviert. Der klassische Daiquiri wird mit Eis im Shaker zubereitet und anschließend in ein vorgekühltes Coupette-Glas abgeseiht. Inzwischen existieren zahlreiche Variationen von Frozen Daiquiri, die mit gestoßenem Eis serviert werden bis hin zu Daiquiris, die statt Zuckersirup einen Fruchtsirup enthalten, vom Strawberry-Daiquiri bis hin zum Basil Daiquiri sind wenig Grenzen gesetzt.

Dash

Engl. für Spritzer

Für den „perfekten Dash“ ist eine Dash Bottle eine gute Hilfe.

Dash Bottle

Engl. für Spritzerflasche

Eine Dash Bottle ist eine kleine Flasche, die einen Aufsatz hat, der nur eine ganz geringe Menge herauslässt, eben nur einen Spritzer. Oftmals werden Dash Bottles mit Cocktail Bitters gefüllt, da diese meist nur in geringer Menge im Drink landen sollen.

Destillation

Die Destillation ist ein thermisches Trennverfahren und wird zur Herstellung von Spirituosen verwendet. Dabei wird Alkohol durch Hitze aus der Flüssigkeit oder Maische gewonnen.

Destillerie

Bei einer Destillerie handelt es sich um eine Brennerei, die Spirituosen herstellt. Durch die Destillation werden aus Ausgangsstoffen, mit einem schwachen Alkoholanteil, stark alkoholhaltige Spirituosen gewonnen.

Digestif

Der Digestif ist im Grunde das Pendant zum Aperitif. Er ist das Verdauungsschnäpschen, das im Anschluss an eine Mahlzeit getrunken wird.

Dirty Martini

Diese Martini-Kreation ist nicht nur vom Namen her, sondern auch durch seine Zubereitung eng mit dem klassischen Martini-Cocktail verwandt. Der Dirty Martini besteht aus Gin, Wermut und einer schwarzen steinlosen Olive als Garnitur. Etwas Olivenlake verleiht ihm seine „Dirtyness“. Woher aber genau der Namenszusatz „dirty“ stammt ist unklar aber wahrscheinlich durch seine trübe Färbung durch die Olivenlake. Angeblich hat Präsident Roosevelt anlässlich des Endes der Prohibition mit einem Dirty Martini angestoßen.

doppelt abseihen/finestrain

auch double strain

Für diese Technik benötigt man drei Hilfsmittel: Shaker, Barsieb und Teesieb. Ursprünglich kommt diese Arbeitstechnik aus der Küche. Um bei den frischen Zutaten und Komponenten der Drinks auch feinste Partikel auszusieben, ist doppelt abseihen eine gute Lösung und gehört zum kleinen 1×1 der Barkeeper.

Drambuie

Ein Schottischer Likör, der aus einem Malt Whisky, Grain Whisky sowie Heidehonig und diversen Kräutern hergestellt wird.